I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter Pottschule.de, vertreten durch Peter Krämer über die Internetseite www.pottschule.de oder www.motorbootschule-ruhrgebiet.de schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2) Teilnahme
Die Kurse SBF Binnen, SBF See, SBF Binnen/See, und das Navigationstraining sind für jeden Erwachsenen und Jugendlichen ab 15,9 Jahren zugänglich. Schleusentrainings und Einzelfahrtrainings gelten mit Terminbestätigung als fest gebucht.
Die Funkzeugnis-Kurse sind Angebote freiberuflicher Kursleiter/innen und werden von ihnen selbst abgewickelt.

(2a) Kursort

Den Kursort / Veranstaltungsort entnehmen Sie bitte der Anmeldebestätigung.  Alle Vor-Ort-Angebote finden im Hafen des WSV Herne 1920e.V. in der Gneisenaustr. 187 in 44628 Herne statt. Wir behalten uns das Recht vor, den Veranstaltungsort zu ändern und sofern notwendig (zum Beispiel bei Kontaktverboten/Ausgangssperren) den Kurs online als Live-Stream / Live-Meeting mit der Meetingsoftware Zoom  stattfinden zu lassen. Über eine Änderung des Veranstaltungsort werden Sie rechtzeitig informiert.

(3) Datenerfassung

Mit seiner Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer/in einverstanden, dass sein Name und seine geschäftliche/private Anschrift sowie weitere Kontaktdaten für die Veranstaltungsabwicklung und die Teilnehmerinformation gespeichert werden. Nach dem Ausscheiden aus dem Kurs werden die Daten, die nicht zum Zwecke der Nachweisbarkeit zB. beim zuständigen Finanzamt nötig sind, gelöscht. Mehr zur Datensicherheit entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung von Dienstleistungen in Form von Kursen und Trainings, wie im Onlineangebot beschrieben.

(2) Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Kursangebotes auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über das Buchungsformular zu den in der jeweiligen Kursbeschreibung angegebenen Bedingungen.

(3) Der Vertrag kommt über das Buchungsformular wie folgt zustande:
Über die entsprechende Schaltfläche im Anmeldeformular können Sie die zur Buchung beabsichtigten Kurse auswählen und den Online-Buchungsvorgang für denselben starten.
Mit dem Absenden der Buchung über die entsprechende Schaltfläche erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag zustande kommt.

Sie erhalten für jede Kursanmeldung eine Kopie Ihrer Anmeldung, sowie innerhalb von 48 Stunden eine Anmeldebestätigung, mit der die Anmeldung verbindlich wird und sie auch alle Zahlungsinformationen erhalten.

Buchung von Schleusentrainings und Einzelfahrstunden werden erst mit einer Terminbestätigung durch uns verbindlich.

(4) Ihre Anfragen zur Buchung eines Kurses sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb von 3 Tagen annehmen können. Danach erlischt das Angebot automatisch und Ihre bis dahin gespeicherten Daten werden gelöscht.

(5) Die Abwicklung der Buchung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Leistungserbringung

(1) Die Erbringung der Dienstleistungen bzw. die Durchführung der Kurse in der in den jeweiligen Angeboten beschriebenen Form erfolgt zu den vereinbarten Terminen.

(2) Soweit die Durchführung der Kurse von der Teilnehmerzahl abhängig ist, ergibt sich die Mindest-Teilnehmerzahl aus dem jeweiligen Angebot.
Wird die Mindest-Teilnehmerzahl nicht erreicht, informieren wir Sie spätestens 3 Tage vor Kursbeginn in Textform (z.B. per E-Mail) über das Nichtstattfinden oder den verschobenen Kursstart  des gebuchten Kurses. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

(3) Bei Absage einer Einzel-Stunde eines Kurses  aufgrund kurzfristigen Ausfalls des Kursleiters wegen Krankheit oder aus sonstigem wichtigen Grund wird ein Ersatztermin angeboten oder werden die bereits erbrachten Leistungen zurückerstattet.
Bei Kursen, die aus mehreren Kursterminen bestehen, erfolgt bei Absage eines Termins aufgrund kurzfristigen Ausfalls des Kursleiters wegen Krankheit oder aus sonstigem wichtigen Grund die Nachholung des abgesagten Termins an einem Ersatztermin.

(4) In Zusammenhang mit der Nutzung von Kursräumen und Objekten haben Sie die örtlich ausliegenden Hausordnungen einzuhalten. Sie müssen sich an unsere Weisungen bzw. die Weisungen des Kursleiters halten.  Der Besuch der Kurse ist privatrechtlicher Natur.

(5) Ferien- und Feiertagsregelung:
Auch während der Ferien der allgemein bildenden Schulen laufen unsere Kurse weiterhin durch, an gesetzlichen Feiertagen finden Kurse nicht  statt.

§ 4 Entgelttarif:

Das Entgelt richtet sich nach dem jeweiligen Kurs sowie der Anzahl der geplanten Kursstunden.
Das Entgelt wird nach der Anzahl der geplanten Kursstunden laut Angebot 7 Tage nach Anmeldung für die gesamte Dauer des Kurses  fällig. Bei nur teilweisem Besuch eines Kurses besteht kein Anspruch auf eine anteilige Berechnung des Entgeltes.

§ 5 Rücktritt / Stornierung

(1) Sie können bis zu 10 Tage vor Kursbeginn kostenfrei vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt bedarf der Textform (z.B. E-Mail). Maßgeblicher Zeitpunkt zur Fristwahrung ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei uns.
Weniger als 10 Tage vor Kursbeginn ist der vollständige Rücktritt nicht mehr möglich. Der Kursbeitrag wird in Höhe von 50% des Kurspreises fällig. 5 und weniger Tage vor Kursstart wird der Betrag in voller Höhe fällig, es sei denn, sie können einen Ersatzteilnehmer stellen.

(2) Im Falle der Nichtteilnahme oder teilweisen Teilnahme an dem gebuchten Kurs ist keine Rückerstattung von Kursgebühren möglich.

(3) Im Falle einer Änderung des Kursortes, zB. bei Ausgangssperren,  als Livemeeting ist eine Abmeldung vom Kurs nicht möglich.

(4) Das gesetzliche Widerrufsrecht wird hierdurch nicht berührt, es besteht unabhängig von dem Bestehen oder Nichtbestehen dieses zusätzlichen Rücktrittsrechts.

§ 6 Gesundheitsbestimmung und höhere Gewalt

Bei Auftreten ansteckender Krankheiten gelten die allgemeinen Gesundheitsbestimmungen für Schulen, insbesondere  des  Gesetzes  zur Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten beim Menschen (Bundesseuchengesetz).

Der erkrankte Teilnehmer muss dem Kurs für die Dauer der Erkrankung fern bleiben.
Sollten wir bspw. aufgrund Lockdown schließen, verschiebt sich der Start des Kurses entsprechend oder wir stellen auf Online-Unterricht um, wir werden die Kurse online als Live-Stream / Live-Meeting mit der Meetingsoftware Zoom  stattfinden lassen
Grundsätzlich ist jedem frei gestellt in den Kurs zu kommen. Genau wie bei  Grippewellen, Erkältungszeiten, Wellen von Rota-, Noro-Viren etc.

§ 7 Platzreservierung

Mit Anmeldung wird ein Kursplatz reserviert. Mit Zahlung des Kursbeitrages wird der Platz eingebucht. Bei Anmeldung von mehr als der angegebenen maximalen Teilnehmerzahl, zählt das Datum des Anmeldungseinganges für die Reservierung. Sollte ein Kurs bereits belegt sein, für den Sie sich angemeldet haben, werden Sie umgehend informiert. Sie können dann im nächsten Kurs teilnehmen.

§ 8 Gutscheine

Gutscheine können als Wertgutschein in jeder beliebigen Höhe ab Euro 80,00 erworben werden. Diese sind innerhalb von 12 Monaten ab Ausstellungsdatum einzulösen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Bei Wertgutscheinen, bei denen der Wert unterhalb der Kursgebühr liegt, ist eine teilweise Buchung eines Kurses nicht möglich. Nicht eingelöste Gutscheine verfallen nach Ablauf.

§ 9 Zurückbehaltungsrecht

Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

§ 10 Rechtswahl

(1)  Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2)  Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

______________________________________________________________________________________

II. Kundeninformationen

1. Identität des Anbieters

Peter Krämer

Schürenerstr 30

44805 Bochum
Deutschland
Telefon: 01722458070
E-Mail: info@pottschule.de

Alternative Streitbeilegung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr.

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe der Regelung "Zustandekommen des Vertrages" unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch.

3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.  Nach Zugang der Buchung bei uns werden die Buchungsdaten bearbeitet und zum Zwecke der Buchung eines Kurses, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gespeichert. Eine Anmeldebestätigung, die diese Buchungsdaten nochmals enthält, werden  per E-Mail an Sie übersandt. Diese Inhalte können überprüft werden oder  über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden.

3.3. Bei Angebotsanfragen außerhalb des Online-Anmeldesystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform übersandt, z.B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

4. Wesentliche Merkmale der Dienstleistungen bzw. Kurse

Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistungen bzw. Kurse finden sich im jeweiligen Angebot.

5. Preise und Zahlungsmodalitäten

5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

5.2. Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten, soweit im jeweiligen Angebot oder im Online-Buchungsvorgang nichts anderes ausgewiesen ist:

- Zahlung in bar bei Kursbeginn
- Zahlung per Vorabüberweisung

5.3. Soweit nicht anders vereinbart, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag 7 Tage nach Anmeldebestätigung zur Zahlung fällig.

5.4. Bei Buchung von Kursen hat die Zahlung spätestens 10 Tage vor Beginn des Kurses zu erfolgen, ansonsten besteht kein Anspruch auf Teilnahme. Bei kurzfristig angemeldeter Teilnahme besteht die Zahlungspflicht sofort, bzw. wie in der Anmeldebestätigung angegeben.

6. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

letzte Aktualisierung: 13.07.2021